Ausweisdokumente

Gemäß §1 PAuswG ist jeder Deutsche (im Sinne des Artikels 116 Abs.1 GG)verpflichtet, einen gültigen Ausweis zu besitzen, sobald er das 16. Lebensjahr vollendet hat. Sie müssen ihn auf Verlangen einer zur Feststellung der Identität berechtigten Behörde vorlegen und es ihr ermöglichen, ihr Gesicht mit dem Lichtbild des Ausweises abzugleichen.

Personalausweis bzw. elektronischer Personalausweis (ePA)

Der Personalausweis ist vordergründig ein Identitätsdokument im Scheckkartenformat, welches noch weitere Eigenschaften besitzt:

  • - Mit der Online-Ausweisfunktion (eID) weisen Sie sich sicher im Internet oder an Automaten aus. Sie erledigen Ihre Behördengänge oder geschäftliche Angelegenheiten einfach elektronisch. Das spart Zeit, Kosten und Wege. (Weitere Infos hier.)
  • - Die Nutzung der eID-Funktion ist freiwillig. Wem der neue Personalausweis mit eingeschalteter eID-Funktion abhanden kommt, sollte diese entweder beim Bürgerservice der Stadt Linnich (02462 9908-320) oder über die bundesweite Hotline 116116 sperren lassen.
  • - Die Signaturfunktion dient dazu, digital vorliegende Verträge oder Urkunden rechtsverbindlich online zu unterzeichnen. Diese kann nur in Verbindung mit einer eingeschalteten eID-Funktion genutzt werden.
  • - Als freiwilliges Merkmal können im Chip des neuen Personalausweises die Fingerabdrücke aufgenommen werden. Diese dienen als weitere Identifikationsmöglichkeit im Bedarfsfalle und dürfen nur von Behörden ausgelesen werden.

Eine Pflicht, den neuen Personalausweis zu beantragen besteht nicht, d. h. wer möchte, kann seinen "alten" Personalausweis bis zum Ablauf seiner Gültigkeit behalten. Eine Verlängerung der Gültigkeit ist nicht möglich.

Beantragt werden kann das Dokument bereits ab dem vollendeten 10. Lebensjahr.

Gültigkeit und Gebühr:

Beantragung Gültigkeit Gebühr

bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres

6 Jahre 22,80 €

ab Vollendung des 24. Lebensjahres

10 Jahre 28,80 €

Zur Beantragung benötigen Sie:

  • - Ihren alten Personalausweis, Reisepass oder Kinderreisepass
  • - ein aktuelles, biometrietaugliches Passfoto
  • - bei Erstausstellung oder Verlust des vorherigen Dokuments die Geburtsurkunde
  • - bei Personen unter 16 Jahren muss ein Erziehungsberechtigter bei der Beantragung zugegen sein

!Eine Beantragung kann ausschließlich nur persönlich erfolgen!

Die Lieferzeit beträgt regulär 2 bis 3 Wochen.

Hinweis: Gegen eine erhöhte Gebühr ist die Beantragung grundsätzlich auch für Personen möglich, die ihren Hauptwohnsitz nicht in Linnich haben. Da hierfür die Zustimmung der Meldebehörde des Hauptwohnsitzes (bzw. bei Wohnsitz im Ausland, die Meldebehörde des letzten deutschen Wohnsitzes) erforderlich ist, kann diese Beantragung nicht Samstags erfolgen.


Vorläufiger Personalausweis

Sie benötigen dringend ein gültiges Ausweisdokument, und Ihr Personalausweis ist abgelaufen, wurde Ihnen gestohlen oder Sie haben ihn verloren und Sie besitzen keinen gültigen Reisepass? Dann können Sie den Antrag auf einen vorläufigen Personalausweis, der maximal drei Monate gültig ist, stellen.

Dieser wird bei uns vor Ort erstellt und kann direkt von Ihnen mitgenommen werden.

Aufgrund der kurzen Gültigkeitsdauer des vorläufigen Personalausweises empfehlen wir Ihnen, gleichzeitig einen neuen "richtigen" Personalausweis zu beantragen. Damit ersparen Sie sich doppelte Wege- und Wartezeiten. Der vorläufige Personalausweis wird bei Abholung des neuen Personalausweises eingezogen und verliert damit auch seine Gültigkeit.

Zur Beantragung benötigen Sie:

  • - Soweit vorhanden der Kinderreisepass, Reisepass oder bisherige Personalausweis
  • - Wenn kein Ausweisdokument (auch kein Führerschein) vorhanden ist, dann die Geburts-/Abstammungsurkunde oder Eheschließungsurkunde
  • - Ein aktuelles, biometrietaugliches Lichtbild (dieses wird ggf. auch für die gleichzeitige Beantragung eines Personalausweises genutzt)
  • - Begleitung mindestens eines Sorgeberechtigten bei einer Antragstellung unter 16 Jahren

Gültigkeit: maximal 3 Monate

Gebühr: 10,-€


Reisepass

 

Jeder Bundesbürger muss einen amtlichen Identitätsnachweis besitzen. In Deutschland erfüllen der Personalausweis sowie der Reisepass diese Funktion. Bei einem Grenzübertritt ist ebenfalls ein Identitätsnachweis erforderlich. Innerhalb des Schengenraums genügt hierfür in der Regel der Personalausweis.
Bei Reisen außerhalb des Schengenraums ist meist ein Reisepass notwendig.

Der deutsche Reisepass gilt als einer der fälschungssichersten Pässe weltweit. Deutschland erfüllt mit dem Reisepass die EU-Kriterien sowie die ICAO-Kriterien für elektronische Reisedokumente auf hohem Niveau und erleichtert Auslandsreisen der Bürgerinnen und Bürger, da sie mit ihrem deutschen Reisepass ohne Visum in über 170 Staaten einreisen können. Auskunft dazu geben Ihnen unter anderem die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Gültigkeit und Gebühr:

Beantragung Gültigkeit Gebühr
bis Vollendung des 24. Lebensjahres 6 Jahre 37,50€
ab der Vollendung des 24. Lebensjahres 10 Jahre 60,-€

Zur Beantragung benötigen Sie:

  • - Ihren alten Personalausweis/Reisepass
  • - ein aktuelles, biometrietaugliches Passfoto
  • - Personalausweis oder Reisepass der Erziehungsberechtigten
  • - Vollmacht des zweiten Erziehungsberechtigten, sofern dieser nicht anwesend ist
  • - Nachweis über das Sorgerecht oder Aufenthaltsbestimmungsrecht, wenn nur eine Person erziehungsberechtigt ist.
  • - eventuell bisheriger Kinderausweis oder Kinderreisepass

!Eine Beantragung kann ausschließlich nur persönlich erfolgen!

Möchte ein Jugendlicher unter 18 Jahren einen Reisepass beantragen, benötigt er die Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigten.

Bei der Beantragung muss mindestens ein Erziehungsberechtigter anwesend sein.

Die reguläre Lieferzeit des Reisepasses beträgt 3 bis 4 Wochen.

Hinweis: Gegen eine erhöhte Gebühr ist die Beantragung grundsätzlich auch für Personen möglich, die ihren Hauptwohnsitz nicht in Linnich haben. Da hierfür die Zustimmung der Meldebehörde des Hauptwohnsitzes (bzw. bei Wohnsitz im Ausland die Meldebehörde des letzten deutschen Wohnsitzes) erforderlich ist, kann diese Beantragung nicht Samstags erfolgen


Express Reisepass

 

Sollte die Zeit bis zum Reiseantritt kürzer sein als die reguläre Lieferzeit (3 bis 4 Wochen)des Reisepasses, besteht die Möglichkeit diesen per Express-Lieferung zu bestellen.

Beantragung Gültigkeit Gebühr
bis Vollendung des 24. Lebensjahres 6 Jahre 69,50€
ab Vollendung des 24. Lebensjahres 10 Jahre 92,-€

Die Lieferzeit beträgt 3 bis 4 Werktage!

Die Antragsvoraussetzungen sind identisch mit denen des Reisepasses mit regulärer Lieferzeit.


Vorläufiger Reisepass

 

Nur unter der Voraussetzung, dass die Zeitspanne zwischen Buchung und Reiseantritt die Beantragung eines Express-Reisepasses nicht zulässt, besteht, unter Vorlage der Buchungs- und Reisedokumente, die Möglichkeit einen vorläufigen Reisepass zu beantragen.

Dieser wird auf die Dauer der Reise bis max. 1 Jahr Gültigkeit beschränkt.

Zu beachten ist hier, dass dieses Dokument nicht in allen Ländern anerkannt wird. Dies ist vom Antragsteller selber abzuklären. Auskunft dazu geben Ihnen unter anderem die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Die Gebühr beträgt 26,-€.

Die vorzulegenden Unterlagen sind identisch mit denen für den regulären Reisepass zzgl. der Buchungs- und Reiseunterlagen.


Kinderreisepass

 

Für Reisen ins Ausland benötigen Kinder bereits ab der Geburt ein eigenes Reisedokument. Für Kinder unter 12 Jahren kann der Kinderreisepass beantragt werden.

Der Kinderreisepass wird weltweit anerkannt und ist sechs Jahre gültig. Er kann verlängert werden, jedoch maximal bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres. Ab einem Alter von 12 Jahren benötigen Kinder je nach Reiseziel einen Personalausweis oder einen Reisepass.

Eine Aktualisierung des Kinderreisepasses (z. B. ein neues Lichtbild, Änderung der Augenfarbe oder Größe) kann jederzeit erfolgen.

Der Kinderreisepass wird sofort ausgestellt und ausgehändigt.

Der Kinderreisepass enthält kein elektronisches Speichermedium (Chip), sodass für die Beantragung keine Fingerabdrücke erfasst werden.

Zur Beantragung benötigen Sie:

- bisherigen Kinderreisepass oder die Geburtsurkunde

- ein sich ausweisender Erziehungsberechtigter

- biometrietaugliches Passfoto

- Gebühr in Höhe von 13,-€

Das Kind bitte zur Beantragung mitbringen. Ab dem vollendeten 10. Lebensjahr ist das Kind unterschriftspflichtig.

In einige Länder (z. B. in die USA) kann nur dann visumfrei eingereist werden, wenn der Reisepass ein elektronisches Speichermedium enthält (Chip). Wenn Ihr Kind mit einem Kinderreisepass einreisen möchte, benötigt es daher zusätzlich ein Visum.

Über die konkreten Einreisebestimmungen Ihres Reiselandes und die erforderlichen Ausweisdokumente informieren Sie sich bitte rechtzeitig vor Antritt der Reise. Auskunft dazu geben Ihnen unter anderem die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.


Verlust von Dokumenten / Pflichten des Pass-, Ausweisinhabers

§ 15 Pflichten des Inhabers Passgesetzt (PassG)
Der Inhaber eines Passes ist verpflichtet, der Paßbehörde unverzüglich
1. den Pass vorzulegen, wenn eine Eintragung unzutreffend ist;
2. auf Verlangen den alten Pass beim Empfang eines neuen Passes abzugeben;
3. den Verlust des Passes und sein Wiederauffinden anzuzeigen;
4. den Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit anzuzeigen und
5. anzuzeigen, wenn er auf Grund freiwilliger Verpflichtung in die Streitkräfte oder einen vergleichbaren bewaffneten Verband eines ausländischen Staates, dessen Staatsangehörigkeit er besitzt, eingetreten ist.
§ 27 Pflichten des Ausweisinhabers Personalausweisgesetz (PAuswG)
(1) Der Ausweisinhaber ist verpflichtet, der Personalausweisbehörde unverzüglich
1. den Ausweis vorzulegen, wenn eine Eintragung unrichtig ist,
2. auf Verlangen den alten Ausweis beim Empfang eines neuen Ausweises abzugeben,
3. den Verlust des Ausweises und sein Wiederauffinden anzuzeigen und im Falle des Wiederauffindens diesen vorzulegen,
4. den Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit anzuzeigen und
5. anzuzeigen, wenn er auf Grund freiwilliger Verpflichtung in die Streitkräfte oder einen vergleichbaren bewaffneten Verband eines ausländischen Staates, dessen Staatsangehörigkeit er besitzt, eingetreten ist.

Ausweispflicht / Befreiung von der Ausweispflicht

§ 1 Ausweispflicht; Ausweisrecht PAuswG

(1) Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind verpflichtet, einen gültigen Ausweis zu besitzen, sobald sie 16 Jahre alt sind und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen oder, ohne ihr zu unterliegen, sich überwiegend in Deutschland aufhalten. Sie müssen ihn auf Verlangen einer zur Feststellung der Identität berechtigten Behörde vorlegen und es ihr ermöglichen, ihr Gesicht mit dem Lichtbild des Ausweises abzugleichen. Vom Ausweisinhaber darf nicht verlangt werden, den Personalausweis zu hinterlegen oder in sonstiger Weise den Gewahrsam aufzugeben. Dies gilt nicht für zur Identitätsfeststellung berechtigte Behörden sowie in den Fällen der Einziehung und Sicherstellung.

Es ist zu beachten, dass Personen, egal welchen Alters, ein Ausweisdokument bei Übertritt einer Grenzlinie der Bundesrepublik Deutschland benötigen!

(3) Die zuständige Personalausweisbehörde nach § 7 Abs. 1 und 2 kann Personen von der Ausweispflicht befreien, 1. für die ein Betreuer oder eine Betreuerin nicht nur durch einstweilige Anordnung bestellt ist oder die handlungs- oder einwilligungsunfähig sind und von einem oder von einer mit öffentlich beglaubigter Vollmacht Bevollmächtigten vertreten werden, 2. die voraussichtlich dauerhaft in einem Krankenhaus, einem Pflegeheim oder einer ähnlichen Einrichtung untergebracht sind oder 3. die sich wegen einer dauerhaften Behinderung nicht allein in der Öffentlichkeit bewegen können.

Entsprechende Anträge sind im Bürgerservice der Stadt Linnich erhältlich.


 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos