Fischereischeine

Wer in Nordrhein-Westfalen die Fischerei ausübt, muss Inhaber eines Fischereischeins sein, der von der zuständigen Gemeinde ausgestellt wird. Ein Fischereischein darf nur Personen erteilt werden, die das 14. Lebensjahr vollendet und die Fischerprüfung in NRW erfolgreich abgelegt haben.
Nähere Informationen zu den Prüfungsvoraussetzungen werden bei den unteren Fischereibehörden der Kreise und kreisfreien Städte zur Verfügung gestellt.

Fischereischeine für Erwachsene

Der Fischereischein für Erwachsene kann als Einjahres- oder Fünfjahresfischereischein ausgestellt oder verlängert werden.

 

Sie benötigen für die Erstausstellung eines Erwachsenenfischereischeins:

  • - Personalausweis oder Reisepass
  • - Fischereizeugnis einer Unteren Fischereibehörde aus Nordrhein-Westfalen (aus anderen Bundesländern wird ein Fischereizeugnis nur anerkannt, wenn Sie zum Zeitpunkt der Prüfung in diesem Bundesland gewohnt haben; Fischereiprüfungen, die im Ausland abgelegt wurden, werden nicht anerkannt)
  • - Lichtbild

Die Verlängerung ist ab Dezember des laufenden Jahres, mit Beginn der Gültigkeit für das kommende Jahr möglich.

Zur Beachtung:

  1. Der Inhaber des Fischereischeines hat diesen bei der Ausübung des Fischfangs bei sich zu führen und ihn auf Verlangen den Polizeivollzugsbeamten, den Dienstkräften der Ordnungsbehörden und den Fischereiaufsehern vorzuzeigen, gegebenenfalls auszuhändigen.
  2. Der Fischereischein gibt nicht die Befugnis, in Gewässern zu fischen, in denen dem Inhaber des Fischereischeines ein Fischereiausübungsrecht als Fischereiberechtigter, Fischereipächter oder Inhaber eines Erlaubnisscheines nicht zusteht.
  3. Neben dem Fischereischein muss derjenige, der nicht selbst Fischereiberechtigter ist, einen Erlaubnisschein bei sich führen.
  4. Der Inhaber des Fischereischeines ist verpflichtet, die gesetzlichen Bestimmungen über den Fischfang, insbesondere über Mindestmaße und Schonzeiten, zu beachten.

Die Gebühr beträgt:

5-Jahresfischereischein 48,-€

Jahresfischereischein 16,-€ 


Jugendfischereischein

Sie benötigen für die Erstausstellung eines Jugendfischereischeins (möglich vom 10.-16. Lebensjahr):

 

  • - Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten
  • - Personalausweis oder Reisepass (oder Kopie) der Erziehungsberechtigten
  • - Lichtbild

Zur Beachtung:

  1. Der Jugendfischereischein gibt die Berechtigung, in Begleitung eines Inhabers eines Fischereischeins den Fischfang auszuüben.
  2. Der Inhaber des Jugendfischereischeins hat diesen bei der Ausübung des Fischfangs bei sich zu führen. Er ist auf Verlangen den Polizeivollzugsbeamten, den Dienstkräften der Ordnungsbehörde und den Fischereiaufsehern vorzuzeigen, gegebenenfalls auszuhändigen.

Die Gebühr beträgt 8,-€

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos