Kindergarten "Villa Käferkinder" in Gevenich

Kinder sollten mehr spielen, als viele es heutzutage tun. Denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist- dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später ein Leben lang schöpfen kann. Dann weiß man, was es heißt in sich eine warme Welt zu haben, die einem Kraft gibt, wenn das Leben schwer wird. (Astrid Lindgren)

Wir möchten allen interessierten Eltern einen kleinen Einblick in unsere pädagogische Arbeit geben und Ihnen somit ein besseres kennenlernen unserer Einrichtung ermöglichen.


Das sind wir:
Unsere Einrichtung bietet für 55 Kinder in 3 Gruppen Plätze an.


Schmetterlingsgruppe:
20 Kinder im Alter von 2-6 Jahren
3 Erzieher


Marienkäfergrupe:
20 Kinder im Alter von 3-6 Jahren
2 Erzieher


Glühwürmchengruppe:
15 Kinder im Altern von 0.4-6 Jahren
2 Erzieher, 1 Kinderpflegerin


Öffnungszeiten:
Sie können folgende Zeiten buchen:
25 Stunden: 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr
35 Stunden: 7.15 Uhr bis 14.15 Uhr
35 Stunden: 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr, 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
45 Stunden: 7.15 Uhr bis 16.15 Uhr


Eingewöhnungsphase für alle Kinder:
Unsere Eingewöhnungsphase findet bereits vor der eigentlichen Aufnahme im August statt , und nimmt einen Zeitraum von 2 Monaten ein. Die jeweiligen Termine werden Ihnen nach Abschluss der Betreuungsverträge mitgeteilt. In Absprache mit der jeweiligen Gruppe besuchen Sie mit ihrem Kind zuerst pro Woche einmal gemeinsam die Einrichtung. Es wird individuell bei jedem Kind und dessen Bedürfnissen entschieden, wie lange die Elternbegleitung erforderlich ist. Besprechen Sie bitte mit ihren Erziehern die Vorlieben, Rituale ihrer Kinder, und wie die Kinder sich beim Ablösungsprozess verhalten.

Kurzkonzeption unserer Einrichtung:
Die Entwicklungspsychologie Kinder gelten als aktive Lerner, da sie aus eigenem Antrieb lernen und hierbei von äußeren Einflüssen ( Umwelt) jeglicher Art begleitet und unterstützt werden.
Forscher stellten fest, dass Kleinkinder ab dem ersten Lebensjahr besser und schneller lernen können. Somit ist dieser Bereich in der Betreuung der unter 3-jährigen für uns sehr wichtig, um die Kinder schon ab diesem Alter zu fordern und zu fördern.

Unsere Aufgaben:
Wir als Erzieher sind nicht nur aktive Beobachter, sondern auch Teilnehmer und Gestalter. Unsere Aufgabe ist es, dass die Kinder durch das Spielen lernen und somit durch den Einsatz aller Sinne und besonders durch das Begreifen und Greifen lernen. So möchten wir alle Basisbereiche der Kinder ( emotional, kognitiv und motorisch) erreichen und anregen, so dass sich jedes Kind als Individuum entwickeln kann.
Wir begleiten die Kinder auf ihrem Weg und leben mit ihnen. Hierbei zeigt sich oft , dass beide Seiten voneinander und miteinander lernen. In unserer Arbeit stehen die Kinder als eine Gesamtpersönlichkeit im Vordergrund. Sie sind unser Ausgangspunkt und nicht wir, mit unseren Wünschen und Bedürfnissen.

Die tägliche Arbeit:
In unserer täglichen Arbeit schaffen wir Räume für die individuelle Förderung der Kinder und arbeiten mit den vorhandenen Materialien. Wir arbeiten gruppenübergreifend, so dass sich die Kinder untereinander treffen und gemeinsame Aktivitäten durchführen können. Uns ist es wichtig, den Kindern gegenüber sehr offen zu sein und ihnen somit einen Lebensraum zu schenken, in dem sie Freude, Herzlichkeit, Geborgenheit und Sicherheit empfinden. Wir nehmen die Kinder ernst, tolerieren und akzeptieren sie. So können sie ihre Gefühle offen zeigen und ihre Lebendigkeit zu Tage bringen. Gemeinsam mit Ihnen, möchten wir auf die Schulfähigkeit hin arbeiten. Dies machen wir Schritt für Schritt indem wir die Kinder ausprobieren und testen lassen, und ihre Spielfähigkeit in Lernfähigkeit umwandeln. Im letzten Stadium der Kindergartenzeit nutzen wir die höhere Aufnahmefähigkeit der Kinder und gehen besonders auf die Übernahme der Verantwortung, die Selbständigkeit und das verstärkte Öffnen nach außen ein. Unser Bild vom Kind: Die Kinder leben in ihrem eigenen „ Hier und Jetzt“ und lernen den Kindergarten als Raum des gemeinsamen Lebens und Lernens kennen. Jedes Kind sollte in der Kindergartenzeit eine eigene Identität aufbauen und diese im laufe der Zeit weiter ausbauen. Um dieses eigene Bild zu finden, müssen Kinder durch das eigene aktive Handeln lernen. So können sie die aufkommenden Fragen in ihren Handlungsprozessen selbständig beantworten.

Aller Anfang ist schwer……… Nicht nur den Kindern, auch den Eltern fällt das Abschiednehmen schwer.

Freuen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind auf die vor Ihnen liegende Zeit.


Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Villa Käferkinder


Kontakt:

Kindergarten "Villa Käferkinder"
Kreuzstr. 50
52441 Linnich-Gevenich
Tel. 02462/6866
Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Leitung: Beatrix Breuer-Stuplich

 

Stadtverwaltung

Anschrift
Stadtverwaltung Linnich
Rurdorfer Straße 64
52441 Linnich
Postfach 12 40
52438 Linnich
Tel.: 0 24 62 / 99 08 - 0
Fax : 0 24 62 / 99 08 - 900
e-Mail:mail@linnich.de
DE-Mail: mail@linnich.de-mail.de

------------------------------------
Allgemeine Öffnungszeiten:
montags – freitags
08:00 - 12:00 Uhr
donnerstags
14:00 - 18:00 Uhr

------------------------------------
Nebenstelle Altermarkt 5
Bürgerbüro, Standes- Einwohnermelde- und Rentenamt
Tel.: 0 24 62 / 99 08 - 320
E-Mail: meldeamt@linnich.de
standesamt@linnich.de
Öffnungszeiten:
montags – mittwochs
08:00 - 12:00 Uhr und
14:00 - 16:30 Uhr
donnerstags
08:00 - 12:00 Uhr und
14:00 - 18:00 Uhr
freitags
08:00 - 12:00 Uhr
samstags (1., 3. und ggfls. 5. im Monat)
09:30 - 11:30 Uhr
------------------------------------

Bauhof
Im Gansbruch 14
Tel.: 0 24 62 / 51 18

Öffnungszeiten für Besucher:
dienstags
07:00 - 13:00 Uhr
donnerstags
13:00 - 16:00 Uhr
 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos